Folgende Bachelorarbeiten wurden 2018 am Institut verfasst:

  • Auswirkungen von Jiv-Verarmung auf den zellulären Plasmamembran-Proteintransport und funktionale Validierung von Fusionsproteinen zur Identifizierung von Jiv90-spezifischen Interaktionspartnern.

    Betreuer: Prof. Dr. N. Tautz / Dr. O. Isken

  • Funktionelle Charakterisierung der Transmembrandomäne des pestiviralen Nicht-Strukturproteins 4A (NS4A).
    Betreuer: Prof. Dr. N. Tautz / Dr. D. Dubrau
  • Untersuchung der Proteasedomäne des pestiviralen Nichtstrukturproteins 2.
    Betreuer: Prof. Dr. N. Tautz / T. Walther M. Sc.
  • Humane renale Organoide aus induzierten pluripotenten Stammzellen (iPS-Zellen) der Linie DL-1
    Betreuer: Prof. Dr. J. Rohwedel
  • Humane renale Organoide aus induzierten pluripotenten Stammzellen
    Betreuer: Prof. Dr. J. Rohwedel

Folgende Masterarbeiten wurden 2018 im Institut verfasst:

  • Molekulare Charakterisierung der stimulierenden NS2 Protease Determinanten im hepaciviralen Lebenszyklus.
    Betreuer: Prof. Dr. N. Tautz / Dr. O. Isken
  • Untersuchungen zur NS2-3 unabhängigen Virionmorphogenense von Pestiviren.
    Betreuer: Prof. Dr. N. Tautz / Dr. D. Dubrau